1995 beschlossen einige junge Burschen aus Saalfelden eine Krampus Pass zu gründen!

Das geschah aus dem Grund, dass dieses uralte Brauchtum bei uns fast schon ausgestorben war und sich in den Tagen um den Krampus und Nikolaustag keiner mehr so recht fürchten musste!

 

...fast schon retro: Stoana Mea Pass 2000

 

Von der Leidenschaft der Gründungs-Mitglieder und dem Ansporn die Strassen für nicht ganz so brave Leute wieder unsicher zu machen angetrieben, wuchs die Gruppe ständig an und hat bis heute eine Mitgliederzahl von 33 Aktiven erreicht, davon 26 Krampusse, 1 Waldmandl, 1 Nikolaus und 5 Helfer.

1997 wurde die Pass die ursprünglich den Namen ``Gratler Pas`` trug in

STOANA MEA PASS umgetauft!

...Gott sei Dank!!!

 ...mit Feuer im Hintern anno 2002

 

Stoana Mea Pass wurde mundartlich von dem Gebirge ``Das Steinerne Meer`` an dessen Fuße unsere Heimatstadt Saalfeden (Salzburg / Pinzgau) liegt abgeleitet.

 

...und hier der wilde Haufen 2003

 

Seit August 2004 steht die Stoana Mea Pass unter der Führung des langjährigen Mitglieds Winkler Peter. Den Posten des Vize Obmanns übernahm Grundner Thomas, der 2007 von Kendler Andreas besetzt wurde. 2009 übernahm dann unser ebenfalls langjährig treu gebliebenes Mitglied Schnaitl Thomas das Vizekommando.

...aufm Berg 2005

 

Die Auftritte wurden immer zahlreicher und auch aufwändiger gestaltet! Die Stoana Mea Pass hat sich bis zum heutigen Tag einen recht guten Namen gemacht und wird immer wieder gern von Veranstaltern aus ganz Österreich eingeladen.

Mit der Saison 2004 und der Umstrukturierung der Gruppe will die Stoana Mea Pass nach und nach einen Schritt zurück in Richtung Brauchtum wagen und moderne Elemente möglichst vermeiden.

...eine haarige Angelegenheit: 2006

 

Dieses Vorhaben geschieht aus dem Grunde heraus da das Krampusbrauchtum immer mehr aus den Schranken gerät und es mancherorts, was das Auftreten des Krampus angeht, keine Grenzen mehr zu geben scheint. Unsere Antwort auf diese Entwicklung:

 

2010 wurde das erste Mal der "Adventzauber im Stoissen" veranstaltet - mit grossem Erfolg.
2011 folgte Adventzauber die Zweite - und natürlich wird auch 2012 die mittlerweile sehr bekannte Veranstaltung wieder stattfinden!

2012 hat der Verein eine neue "Führung" bekommen.

Nach jahrelangem Schaffen legt der "Ü-30 Vorstand" sein Amt nieder und gibt dem Nachwuchs die Leitung des Vereins in die Hände! Unser neugewählter Obmann Michael Fürstauer erlöst unseren Peter Winkler von seinen Pflichten und wird in Zukunft die Geschicke des Vereins leiten.

-> Mitglieder

Der ehemalige Vorstand bleibt dem Verein natürlich weiterhin treu. Gemeinsam werden wir versuchen auch 2013/2014 ein tolles Programm auf die Beine zu stellen!

...die wilde Horde 2012

 

WIR FREUEN UNS SCHON AUF DIE SAISON 2013/14 MIT EUCH!